Barrierefrei

PRESSEMITTEILUNGEN

Messe Freiburg

Hier finden Sie die aktuellen Pressemitteilungen der letzten Monate. 
Ältere Artikel erhalten Sie über den Link "Archiv anzeigen" oder suchen Sie gezielt Artikel eines bestimmten Zeitraums. Geben Sie dazu das Datum in den "von-bis" Feldern ein oder verwenden Sie die Kalenderfunktion neben den Datumsfeldern.

17.09.2020

Nach 7-monatiger Corona-Pause finden wieder Messen statt

Messe Freiburg informiert Besucher mit Videobotschaft über den Messebesuch in Corona-Zeiten

29.06.2020

In und für Freiburg Messe Freiburg bietet Veranstaltern Pauschalangebot zur Nutzung der SICK-ARENA an

Um in den kommenden Monaten nach vorne zu blicken und Veranstaltungen unter den aktuellen Begebenheiten möglich zu machen, richtet sich die FWTM mit einem einmaligen Angebot für Freiburg und die Region an die Veranstalter: Damit der finanzielle Aufwand auf Seiten von Konzertveranstaltern, Unter-nehmen und anderen, welche aktuell dringend größere Räumlichkeiten benötigen, verringert werden kann, wird die Messe Freiburg von 1. Juli bis 23. September 2020 ein Pauschalangebot zur Nutzung der voll ausgestatteten SICK-ARENA für geschäftliche wie auch kulturelle Veranstaltungen anbieten. Aufgrund des einmaligen Aufbaus, der zweieinhalbmonatigen Laufzeit und des einmaligen Abbaus sind die Preise zur Anmietung sehr attraktiv gestaltet.

16.06.2020

Freiburger Veranstaltungshäuser nehmen an der „Night of Light“ am 22. Juni 2020 teil

Die Veranstaltungswirtschaft hat in Deutschland in den letzten Mona-ten innerhalb kürzester Zeit gravierende Einschnitte erfahren: Einem großen und maßgeblichen Wirtschaftszweig wurde aufgrund der Corona-Krise die Arbeitsgrundlage entzogen. Die Aktion „Night of Light“ am 22. Juni 2020, die von der LK Aktiengesellschaft aus Essen initiiert wird, vereint Marktteilnehmer aus allen Bereichen der Veran-staltungswirtschaft, die gemeinsam ein Zeichen setzen und zum Dialog mit der Politik aufrufen wollen, um gemeinsam Lösungswege aus der dramatischen Lage zu entwickeln. Um auch in Freiburg auf die schwie-rige Lage der Veranstaltungswirtschaft aufmerksam zu machen, nimmt auch die Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG (FWTM) an der deutschlandweiten Aktion teil. Hiermit möchte das Un-ternehmen auf Firmen hinweisen, denen die Geschäftsgrundlage ent-zogen wurde. Dies betrifft auch zahlreiche Dienstleister und Partner mit ihren Angestellten in der Region Freiburg. Ohne einen Branchen-dialog mit der Politik übersteht die Veranstaltungswirtschaft die kom-menden 100 Tage nicht.

09.06.2020

Aktion „Night of Light“

Ein flammender Appell an die Politik zur Rettung der Veranstaltungswirtschaft

Innerhalb kürzester Zeit haben die behördlichen Auflagen im Zuge der Corona-Krise die gesamte Veranstaltungswirtschaft an den Abgrund gedrängt. Einem riesigen Wirtschaftszweig ist praktisch über Nacht die Arbeitsgrundlage entzogen worden, eine Pleitewelle enormen Ausmaßes droht: mit gravierenden Folgen für den Arbeitsmarkt und die kulturelle Vielfalt als tragende Säule unserer Gesellschaft. Die Aktion „Night of Light“ vereint Marktteilnehmer aus allen Bereichen der Veranstaltungswirtschaft, um in einer konzertierten Aktion ein imposantes Zeichen für eine vom Aussterben bedrohten Branche zu setzen und zu einem Dialog mit der Politik aufzurufen, wie Lösungen und Wege aus der dramatischen Lage entwickelt werden können.

25.05.2020

Messewirtschaft in Zeiten von Corona

Messegesellschaften in Baden-Württemberg formulieren Vorschläge zur Wiederaufnahme der Geschäftstätigkeit an die Landesregierung

In einem erstmalig gemeinsamen Schreiben vom 22. Mai 2020 wenden sich die Messegesellschaften Messe Freiburg, Messe Stuttgart, die Karlsruher Messe- und Kongress GmbH, die Messe Friedrichshafen sowie die Hinte Messen und Ausstellungs GmbH an den baden-württembergischen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann sowie an die Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau, Nicole Hoffmeister-Kraut und den Minister für Soziales und Integration, Manfred Lucha. Darin formulieren die Messegesellschaften Vorschläge zur Wiederaufnahme der Geschäftstätigkeiten der baden-württembergischen Messewirtschaft während der Zeit der Pandemie. Dies hatten die an der letzten Gesprächsrunde der Messe-, Event-, Gastronomie- und Hotelbranche vertretenen Messegesellschaften mit Ministerin Hoffmeister-Kraut zugesagt. Die Vorschläge beinhalten allgemeine sowie spezifische Maßnahmen zu Gastronomie/Catering, der flexiblen räumlichen Planung von Veranstaltungen, Information und Kontrolle auf dem Messegelände sowie zu Registrierung, Einlass und Abstandsregeln.

Weitere Informationen: