Barrierefrei
16.06.2020

Freiburger Veranstaltungshäuser nehmen an der „Night of Light“ am 22. Juni 2020 teil

Die Veranstaltungswirtschaft hat in Deutschland in den letzten Mona-ten innerhalb kürzester Zeit gravierende Einschnitte erfahren: Einem großen und maßgeblichen Wirtschaftszweig wurde aufgrund der Corona-Krise die Arbeitsgrundlage entzogen. Die Aktion „Night of Light“ am 22. Juni 2020, die von der LK Aktiengesellschaft aus Essen initiiert wird, vereint Marktteilnehmer aus allen Bereichen der Veran-staltungswirtschaft, die gemeinsam ein Zeichen setzen und zum Dialog mit der Politik aufrufen wollen, um gemeinsam Lösungswege aus der dramatischen Lage zu entwickeln. Um auch in Freiburg auf die schwie-rige Lage der Veranstaltungswirtschaft aufmerksam zu machen, nimmt auch die Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG (FWTM) an der deutschlandweiten Aktion teil. Hiermit möchte das Un-ternehmen auf Firmen hinweisen, denen die Geschäftsgrundlage ent-zogen wurde. Dies betrifft auch zahlreiche Dienstleister und Partner mit ihren Angestellten in der Region Freiburg. Ohne einen Branchen-dialog mit der Politik übersteht die Veranstaltungswirtschaft die kom-menden 100 Tage nicht.

 

Anlässlich der „Night of Light“ bauen alle an der Aktion beteiligten Unternehmen gemeinsam und gleichzeitig ein riesiges Licht-Monument. Hierzu werden in allen Städten, in denen die teilnehmenden Unternehmen ihren Sitz haben, in der Nacht vom 22. auf den 23. Juni 2020 Firmenstandorte, Event-Locations und Spielstätten sowie ausgewählte Gebäude und Bauwerke rot illuminiert. Bisher haben über 1.000 Unternehmen in mehr als 200 Städten ihre Teilnahme zugesagt.


„Da im Moment aufgrund der Corona-Krise Großveranstaltungen wie Messen, Tagungen, Kongresse, Festivals oder Konzerte auch in Baden-Württemberg nicht stattfinden können, befindet sich die hiesige Veranstaltungswirtschaft aktuell in einer sehr prekären Lage“, so FWTM-Geschäftsführer Daniel Strowitzki. „Mit der Teilnahme an der Night of Light wollen auch wir auf die schwierige Situation in Freiburg aufmerksam machen und damit einen Hilferuf an die Politik zur Rettung der Veranstaltungsbranche senden.“


Neben den Veranstaltungshäusern der FWTM, zu denen das Konzer-haus, das Historische Kaufhaus und die Messe Freiburg gehören, wer-den unter anderem auch die Lokhalle, der Paulussaal, das Theater, das Ensemblehaus, das Ballhaus der Tanzschule Gutmann sowie die Firmengebäude der teilnehmenden Unternehmen illuminiert. Die Be-leuchtung wird am 22. Juni von Einbruch der Dämmerung bis ca. 01:00 Uhr eingeschaltet sein. Bilder und Videos der beleuchteten Objekte und Gebäude werden außerdem über die Sozialen Medien auf den von den Initiatoren des Projekts eigens für diesen Anlass erstellten Seiten bei Facebook und Instagram unter dem Hashtag #nightoflight2020 hochgeladen. So kann sich jeder Interessierte die bundesweit umgesetzten Installationen im Netz ansehen und durch deren Verbreitung die Initiative für einen Branchendialog mit der Politik und einen gemeinsamen Weg aus der Krise unterstützen.


Teilnehmen an der“ Night of Light“ werden in Freiburg und Umgebung unter anderem Firmen wie Bächle Event & Media, B&HP Weißhaar GmbH, CPN Cross Promotion Network GmbH, FWTM, Kranz Vilm Me-dienproduktion, Malecon Staging – Rigging & Support Systems GmbH & Co. KG, Mammagamma Licht und Tonservice, MS Eventdesign Spengler & Vetter GdbR, Müller Messebau GmbH, Schütz Ausstel-lungs- und Messebau GmbH, Tecstage GmbH & Co. KG, Tec-Zone Veranstaltungstechnik, Theater Freiburg und 48° Veranstaltungen | Events.


Eine Übersicht über die illuminierten Objekte sowie weiterführende In-formationen zur deutschlandweiten Aktion „Night of Light“ gibt es un-ter:

Website:
https://night-of-light.de/

Weitere Informationen:

Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
Juni 2021
  01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30